Holzminden/Höxter. Die Segel sind gesetzt - der Ball ist im Spiel, jetzt heißt es Vollgas: Das Vitalzentrum Zager ist bereit. In den vergangenen Wochen wurden die Räumlichkeiten des ehemaligen Sanitätshaus Zager in Holzminden und Stadtoldendorf sowie Sanireha Holletzek in Höxter modernisiert, das Sortiment aufgestockt und die Mitarbeiter geschult. „Jetzt können wir uns ganz auf unsere Stärken konzentrieren und das tun, was wir lieben - unsere Kunden bestmöglich versorgen“, sagt Geschäftsführer Jörg Rolf. 

Modernste Technik für beste Ergebnisse 

Besonders in der Filiale in Höxter hat sich in den letzten Wochen einiges verändert: Die Räumlichkeiten erstrahlen in neuen Farben, das Sortiment aufgestockt und neu arrangiert sowie mit modernster Technik ausgestattet. In Holzminden und Stadtoldendorf wurde die Technik ebenfalls erneuert. „Wir haben jetzt auch in Höxter, Holzminden und Stadtoldendorf unseren bewährten Ganzkörperscanner“, erklärt Rolf. Damit werden die Maße des Kunden digital erfasst, um später beispielsweise die perfekte Schuheinlage oder den passenden Kompressionsstrumpf fertigen zu können. „Der Scanner ist ein wichtiger Baustein für unsere Kernkompetenz, die Orthopädie-Technik“, so der Geschäftsführer weiter. Dieser Bereich soll, wie auch an den weiteren zehn Standorten des Vitalzentrums, wieder das Herzstück der Filialen werden. 

Ein geschultes Team für individuelle Problemlösungen 

Neben modernsten Technologien sind auch die Mitarbeiter bestens geschult und auf dem neuesten Stand. „Unsere Teams bestehen aus einfühlsamen Spezialisten, die Kunden individuell beraten und bestmöglich begleiten - egal in welchem Bereich“, beschreibt Jörg Rolf die Motivation seiner Mitarbeiter und ergänzt: „Vom Pflaster bis hin zum Pflegebett, von der Kassen-Bandage bis zur Hightech Prothese, vom Kompressionsstrumpf bis zum Lymphomat und von der perfekten Einlage bis zur erstklassigen Laufanalyse. Wir wollen stets die Probleme unserer Kunden lösen.“ 

Überzeugt euch selbst vom Vitalzentrum Zager und schaut in der Neuen Straße 21 in Holzminden, in der Stummrige Straße 19 in Höxter oder im Krankenhausweg 2 in Stadtoldendorf vorbei. 

Weitere Informationen gibt es in den sozialen Netzwerken, auf Instagram und Facebook sowie auf der Website www.vitalzentren.com

 

Foto: privat/lbr