Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 14. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Bosseborn (red). Die Beamten der Polizeiwache Höxter führten am Mittwoch, 8. Mai, auf der K 18 zwischen Höxter und Bosseborn Geschwindigkeitsmessungen durch. Von 8.30 bis 10 Uhr wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Erschreckender Rekord war ein 30-jähriger Taxifahrer aus Göttingen, der mit 119 km/h gemessen wurde - bei erlaubten 70 km/h. Gegen den Mercedesfahrer wird nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Ihm droht ein Bußgeld von 320 Euro, 2 Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot. Die Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter führen regelmäßig unangekündigte Geschwindigkeitsmessungen im gesamten Kreisgebiet durch. Weiterhin ist erhöhte Geschwindigkeit Unfallursache Nr. 1.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg