Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 14. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Dezernatsleiter Stefan Fellmann, Ralf Meyer, Bezirksverwaltungstellenleiter Waldemar Tebbe, Löschgruppenführer Thorsten Bömelburg, Marius Hesse, Reinhard Hesse, Paul Husemann, Felix Ahlemeyer, Ratsmitglied Bruno Kieneke und Stadtbrandinspektor Michael Dierkes.

Bosseborn (TKu). „Die Freiwillige Feuerwehr ist jeder noch so kleinen Ortschaft ein unverzichtbarer Bestandteil des Dorfes“, sagt Löschgruppenführer Thorsten Bömelburg von der Löschgruppe Bosseborn. Denn: als abgelegenes Höhendorf müsse die Bosseborner Wehr bis zum Eintreffen einer Verstärkung durch andere Feuerwehrkräfte zunächst erst einmal alleine klarkommen. Aber nicht nur in der eigenen Ortschaft, sondern auch überörtlich war die Löschgruppe Bosseborn von der Freiwilligen Feuerwehr Höxter im vergangenen Jahr zu Einsätzen unterwegs.

Von den 16 absolvierten Einsätzen musste sie auch zum Großbrand des Schießstandes nach Höxter ausrücken und auch zur Tornado-Großschadenslage nach Ovenhausen, wie aus dem Jahresbericht der Löschgruppe hervorgeht, der auf der jüngsten Jahreshauptversammlung der Bosseborner Wehr verlesen wurde. Ebenfalls ein Highlight war die Menschenrettung mittels Rettungshubschrauber und Winde aus unwegsamen Gelände am Brunsberg. Ein Gleitschirmflieger war hier Anfang Juni 2022 an einem Steilhang abgestürzt. Ehrungen und Beförderungen auf der Jahreshauptversammlung wurden nach dem verlesenen Jahresbericht vom stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Michael Dierkes, und Dezernatsleiter Stefan Fellmann vorgenommen.

Eine besondere Ehrung wurde dem Löschgruppenführer Thorsten Bömelburg zu Teil. Der Brandinspektor ist von Dezernatsleiter Stefan Fellmann mit dem Ehrenzeichen des Landes in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet worden. Nach jahrzehntelangem Einsatz als Atemschutzgerätewart konnte Hauptbrandmeister Reinhard Hesse von seinem Amt entbunden werden. In den Löschgruppen sei ein Atemschutzgerätewart nicht mehr von Nöten, da diese Aufgabe inzwischen von dem hauptamtlichen Gerätewart der Feuerwehr zentral in Höxter durchgeführt werde. Für seine langjährige Tätigkeit dankten ihm Michael Dierkes und Thorsten Bömelburg. Nach seinem absolvierten Berufsfeuerwehr-Grundlehrgang bei der hauptamtlichen Feuerwehr in Paderborn (B1-Lehrgang) konnte der Berufsfeuerwehrmann Patrick Wichmann zum Unterbrandmeister befördert werden. Außerdem erhielt er die Ernennung zum neuen Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Höxter-Mitte. Nach bestandenem Leistungsnachweis verlieh Michael Dierkes die Leistungsabzeichen in Bronze an den Feuerwehrmann-Anwärter Marius Hesse und an Paul Husemann sowie an den Feuerwehrmann-Anwärter Linus Bierbüsse. Seinen Dank für geleistete Übungen und Einsätze auf Zugebene sprach Zugführer Ralf Meyer den anwesenden Kameradinnen und Kameraden aus.

Foto: Simone Kube

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg