Montag, 02. Dezember 2019 11:12 Uhr

Feuerwehr zählte hunderte Besucher beim kleinsten, aber wohl gemütlichsten Weihnachtsmarkt im Stadtgebiet Höxter

Schützenkönig Andreas Bömelburg, Fördervereinsvorsitzender Tim Drüke, Kopten-Bischof Anba Damian, Schützenkönigin Andrea Bömelburg und Löschgruppenführer Sebastian Ritter auf dem gut besuchten Feuerwehr-Weihnachtsmarkt.

Brenkhausen (TKu). Der Besuch von kleinen ortsnahen Weihnachtsmärkten liegt im Trend, wie man nicht nur Internet nachlesen kann, sondern am vergangenen Samstag in Brenkhausen beobachten konnte. Dort hat die örtliche Freiwillige Feuerwehr den kleinsten aber wohl gemütlichsten Weihnachtsmarkt des Stadtgebietes Höxter für einen Tag veranstaltet und eine große Resonanz erfahren. Die Löschgruppe hat am späten Nachmittag etwa 250 Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses gezählt. Den gesamten Tag über dürften es aber noch wesentlich mehr Besucher gewesen sein, meinte Fördervereinsvorsitzender Tim Drüke. Zeitweise herrschte sehr dichtes Gedränge. Neben Glühwein und selbstgemachtem Eierpunsch wurden Würstchen, Kartoffelpuffer, Weihnachtsbier und Waffeln sowie die üblichen Getränke angeboten. Bei einer Tombola gab es attraktive Preise zu gewinnen. Heizpilze haben dafür gesorgt, das sich niemand erkältet bei einer passenden Außentemperatur um den Gefrierpunkt. Die Waffeln wurden in einem Waffeleisen auf offener Flamme erzeugt. Die Löschgruppe Brenkhausen hat sich sehr viel Mühe gegeben, den Markt zu gestalten. „Wir sind froh über diese große Resonanz und dass uns neben den Bürgerinnen und Bürgern aus Brenkhausen auch viele Löschgruppen aus dem Stadtgebiet besucht haben. Selbst aus Ottbergen waren die Kameraden erschienen“, freut sich Löschgruppenführer Sebastian Ritter. Der Feuerwehr-Weihnachtsmarkt mit seinen drei kleinen Büdchen findet nur alle zwei Jahre statt.

 

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de