Freitag, 01. März 2019 07:46 Uhr

Rathauskonzert: Harfenklänge im Landgrafensaal

Bad Karlshafen (red). Silke Aichhorn zählt zu den bekanntesten Harfensolistinnen Europas. Am Sonntag, dem 10. März 2019 wird sie ab 11.15 Uhr im Landgrafensaal des Rathauses ihr zweites Konzert in Bad Karlshafen spielen. Wie bereits vor drei Jahren wird sie neben ihrem virtuosen und einfühlsamen Spiel das Konzert auch wieder unterhaltsam moderieren. Auf dem Programm stehen Originalwerke und Bearbeitungen unter anderem von Louis Spohr (Fantasie c-moll op.35), Bedřich Smetana (Die Moldau) und Gabriel Pierné (Impromptu caprice op.9), mit der die Musikerin die große und oft unbekannte Bandbreite ihres Instrumentes vom Barock bis zum Impressionismus präsentiert. 

Die als Solistin wie Kammermusikerin konzertierende Silke Aichhorn erhielt ihre Ausbildung am Conservatoire de Lausanne und an der Hochschule Köln. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe sowie mehrerer Kulturpreise, wird regelmäßig zu Fernseh- und Rundfunkaufnahmen eingeladen und ist bei Konzertauftritten weltweit zu Gast. Die Harfenistin gibt regelmäßig Meisterkurse und ist Jurorin in Harfenwettbewerben. Mit ihrem Flötisten Dejan Gavric spielte sie ein Privatkonzert für den emeritierten Papst Benedikt XVI im Vatikan. Seit 2018 tritt sie mit ihrer kabarettistischen Lesung „Lebenslänglich Frohlocken“ - Skurriles aus dem Harfenleben auf, das dazugehörige Buch erschien im Januar 2019. Ihre Diskographie umfasst aktuell 24 CDs.

Der Eintritt zum den Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Termine in der Reihe der Rathauskonzerte finden Sie auf der Internetseite der Musikschule Bad Karlshafen e.V.: www.musikschule-karlshafen.de.

Foto: Aichhorn

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de