Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 14. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Warburg (red). Das Land NRW stellt gemeinsam mit dem Bund eine neue Förderung für Krankenhäuser und Hochschulkliniken zur Verfügung. Mit dem Krankenhauszukunftsfonds werden insbesondere notwendige Investitionen in den Bereichen Digitalisierung und IT- und Cybersicherheit von

Krankenhäusern und Hochschulkliniken gefördert. Rund 893 Millionen Euro stehen den Plankrankenhäusern in NRW durch das neue Förderinstrument zur Verfügung.

Auch das Helios Klinikum in Warburg erhält über dieses Förderinstrument eine weitere Förderung in Höhe von 206.080 Euro. Die Mittel werden für die strukturierte Abstimmung des Leistungsangebots mehrerer Krankenhäuser, z. B. über ein Cloud-Computing-System, eingesetzt. 

„Ich freue mich sehr, dass die Helios Klinikum Warburg GmbH erneut von der Förderung profitiert und damit die Digitalisierung von Verwaltungsabläufen weiter vorantreiben kann. Unsere Kliniken sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Gerade im Bereich der Digitalisierung sind viele Kliniken noch nicht auf dem aktuellsten Stand und können diesen nur durch Fördermittel erreichen“, betont der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Goeken.

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg