Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 17. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Brakel (red). Die Freude ist groß: 43 Auszubildende des Bildungszentrums Weser-Egge haben ihr staatliches Examen in der Alten- sowie Gesundheits- und Krankenpflege bestanden. "Sie haben uns gezeigt, wie viel Potenzial in Ihnen steckt, eine Pflege durchzuführen, die fachlich fundiert und menschlich mehr als wertvoll ist", sagt Ute Pägel, Leiterin des Bildungszentrums der KHWE, bei der Zertifikatsübergabe.

Sie lobt das Engagement der Frauen und Männer für ihre Ausbildung und damit für ihren Beruf. Pägel: "Sie haben sich bewusst dazu entschieden, in der Pflege zu arbeiten. In einem Beruf, der anspruchsvoll, einzigartig und vielfältig ist." Für Ute Pägel ist dieser Jahrgang etwas ganz Besonderes, denn zum letzten Mal wurden die Examen in der Alten- sowie Gesundheits- und Krankenpflege getrennt abgelegt. "Im nächsten Jahr finden bereits die Abschlussprüfungen der generalistischen Pflegeausbildung statt. Ich bin gespannt, wie sich das neue Ausbildungskonzept etablieren wird", blickt sie erwartungsvoll in die Zukunft. 

Auch Simon Schmale, Leiter Geschäftsbereich Krankenhaus bei der KHWE, ist stolz auf den jungen Nachwuchs, der dem Unternehmen zum Teil auch nach der Ausbildung erhalten bleiben wird. "Sie haben Ihre Ausbildung in einer ganz besonderen Zeit absolviert. Als Sie die Entscheidung für den Beruf getroffen haben, gab es das Thema Corona noch nicht, doch seit März 2020 war von heute auf morgen gerade in der Pflege vieles anders als zuvor", resümiert Schmale und sagt weiter: "Lockdown, Besuchsverbote und Distanzlernen haben sowohl die Auszubildenden als auch die Lehrer und Praxisanleiter sehr herausgefordert."

Gebührend verabschiedet werden die frisch examinierten Pflegekräfte auch von Pflegedirektor Christian Bargatzky. Er gratuliert ihnen zur bestandenen Ausbildung und wünscht ihnen für ihre berufliche Zukunft alles Gute. Zu den Prüfungsbesten zählen die Auszubildenden Markus Rippl (Altenpflege) und Lena Ilsemann (Gesundheits- und Krankenpflege).

Foto: KHWE

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg