Höxter (red). Mit Trillerpfeifen und Plakaten haben Eltern, Kinder sowie Erzieherinnen und Erzieher am Kreishaus in Höxter auf die landesweite Unterfinanzierung der Kindertagesbetreuung aufmerksam gemacht. Begrüßt und unterstützt wurden sie von Landrat Michael Stickeln und Detlef Müller, Geschäftsführer der Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH, der mit anderen Trägervertretern zu der Aktion eingeladen hatte.

„Wir wollen unsere Erzieherinnen behalten“ – diese und weitere Botschaften an die NRW-Landesregierung hatten die über 100 großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Plakate geschrieben. „Ich teile ihre Sorge. Wir erwarten beim Thema Kindertagesbetreuung dringende Nachbesserungen des Landes NRW“, sagte Landrat Michael Stickeln in seiner Begrüßung.

„Deswegen stehe ich gemeinsam mit den zehn Bürgermeistern im Kreis Höxter voll und ganz an der Seite der Eltern, Träger, Erzieherinnen und Erzieher – und natürlich ganz besonders der Kinder. Die Kindertagesbetreuung muss finanziell besser aufgestellt werden. Die NRW-Landesregierung muss hierfür dringend die notwendigen Voraussetzungen schaffen“.

Der Landrat versprach: „Ich werde mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Forderungen - auch aus dem Kreis Höxter - in Düsseldorf endlich Gehör finden!“. Bereits im vergangenen Jahr habe er gemeinsam mit allen Bürgermeistern einen Brief an Ministerpräsident Hendrik Wüst verfasst und eine kurzfristige Anpassung der sogenannten „KiBiz-Pauschalen“ an die gestiegenen Personal- und Sachkosten in den Kitas gefordert.

Auch Initiator Detlef Müller – stellvertretend für die Trägervertretungen der Evangelischen Kirche, des Christlichen Schulvereins und des Paritätischen – mahnte: „So wie jetzt kann es nicht weitergehen. Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher und natürlich wir Träger brauchen dringend mehr Unterstützung vom Land NRW, damit die Zukunft der Kindertagesbetreuung gesichert ist. Ich danke Landrat Stickeln von Herzen, dass er uns in diesem wichtigen Anliegen unterstützt.“

Als Erinnerung an den heutigen Besuch brachten die Kinder Landrat Stickeln ein Ständchen und schenkten ihm einen Apfelbaum, der für die Kitas im Kreis Höxter steht. So wie der Baum, brauchen die Kitas eine gute Pflege und regelmäßige Düngung.

Foto: Kreis Höxter