Mittwoch, 27. Mai 2020 16:59 Uhr

Radfahrer angefahren und schwer verletzt

Höxter (red). Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Radfahrer in Höxter so schwer gestürzt, dass er mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 27. Mai, gegen 8 Uhr. Zu dieser Zeit war ein 83-Jähriger mit einem Opel auf der Westerbachstraße in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs und wollte nach links in die Traubenstraße einbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 79-Jähriger auf einem Fahrrad die Westerbachstraße in Richtung Entlastungsstraße.

In Höhe der Einmündung Traubenstraße kam es zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer von der Fahrzeugfront erfasst wurde und zu Boden stürzte. Dabei zog er sich so erhebliche Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de